Lexfirle und Schuaneschtl

Schwäbisch ist nicht gleich Schwäbisch: Das zeigt unserwöchentliches Ratespiel. Menschen in Lorch schwätzen zum Beispiel anders als etwa Menschen in Neuler.

Wissen Sie, was eine „Lexfirle“ ist? Hermann Wanner aus Ellwangen hat uns den schwäbischen Begriff geschickt. Seine Erklärung: „Hilfskraft – den Ausdruck hat früher meine Mutter, Jahrgang 1910, gebraucht, wenn sie zum Beispiel ausdrücken wollte, für andere Leute nicht den Depp machen zu wollen, um ‘oagnehme’ Dinge/ Arbeiten auszuführen, die diese Leute selber nicht machen wollten. Wir haben in der Region am Ries gewohnt, zwischen Bopfingen

Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: