Abschlussbericht zum Ostalb-Festival ist da

Aufarbeitung Die Verwaltung schlägt vor, wie man Fehler in Zukunft vermeiden kann.

Aalen. Mit der Aufarbeitung des Ostalb-Festivals beschäftigt sich der Aalener Gemeinderat am Donnerstag, 28. Mai. Der Veranstalter hatte beim Festival Anfang Juni 2019 in der Ostalb-Arena 197 000 Euro Verlust gemacht. Der Gemeinderat gewährte ihm, einem Kollegen aus den eigenen Reihen, anschließend einen Zuschuss von 175 000 Euro, verbunden mit der Forderung an die Verwaltung, die Vorgänge aufzuarbeiten.

Das sagt die Stadtverwaltung: Im siebenseitigen Papier, das die Verwaltung nun dazu vorgelegt hat, geht es unter anderem darum, wie ein Defizit in dieser Höhe hat entstehen können. Die Verhältnisse am und im Stadion, was Sicherheit und

Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: