Gefahrenstellen: Hier wird es zwischen Fußgängern, Auto- und Radfahrern in Aalen eng

Mobilität Was sich Experten dort wünschen.

Aalen

Immer mehr Menschen wechseln vom Auto auf das Fahrrad oder gehen lieber zu Fuß. Laut Fahrrad-Monitor des Bundesverkehrsministeriums nutzen etwa 44 Prozent der Menschen in Deutschland regelmäßig das Fahrrad. Dabei steht wie für jeden Verkehrsteilnehmer an oberster Stelle: komfortabel ans Ziel kommen. Doch dabei kommt es häufig zu Konflikten zwischen Fußgänger, Radfahrer und Auto. Etwa auf zu engen Rad- und Gehwegen oder an Stellen, wo es zwischen Auto und Radfahrer eng werden kann. Wo sich solche Gefahrenstellen in Aalen befinden, wissen Rad-Verkehrsplaner Uwe Petry von Var-Plus und der ADFC-Sprecher

Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: