Bauern bitten um tolerantes Miteinander

Landwirtschaft Diese Dinge sollten Spaziergänger und Radfahrer bei der Nutzung von Feldwegen beachten. Hubert Kucher, Vorsitzender des Bauernverbandes Ostalb-Heidenheim, und Johannes Strauß, Geschäftsführer des Bauernverbandes, klären auf.

Hunde-Besitzer, Jogger, Fahrradfahrer, Reiter und Spaziergänger nutzen gerne Wege und Flächen, die in erster Linie landwirtschaftlichen Zwecken dienen. Missverständnisse zwischen Erholungssuchenden und Landwirten können vermieden werden, wenn einfache Verhaltensregeln beachtet werden. Der Bauernverband informiert über die aktuelle Lage.

Bauern unter Zeitdruck

„Jeder hat ein Recht auf Erholung in der freien Natur. Doch unsere landwirtschaftlichen Nutzflächen sind für manche der Ort, um sich zu erholen, für uns Landwirte sind sie jedoch die Existenzgrundlage. Deshalb bitte wir um Verständnis und

Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: