Vergabe für Radweg verschoben

Verkehr Der Radweg am Kocher und der Versuch in der Alten Heidenheimer Straße waren Themen im Gemeinderatsausschuss.

Aalen. Warum die Vergabe für die Arbeiten am Radweg von der Industriestraße zur Burgstallstraße von der Tagesordnung genommen wurde, wollte Grünen-Fraktionssprecher Michael Fleischer in der Sitzung des Ausschusses für Umwelt, Stadtentwicklung und Technik (AUST) wissen. Das Ergebnis der Ausschreibung sei nicht so gewesen, wie gewünscht, erläuterte Baubürgermeister Wolfgang Steidle.

Das günstigste Gebot habe bei 686 000 Euro und damit 27 Prozent über der Kostenberechnung von 542 000 Euro gelegen. Daher wolle die Stadt die Arbeiten noch einmal ausschreiben. „Das bedeutet einen Zeitverlust von vier bis fünf Wochen“, sagte Steidle.

Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: