Folgen der Krise treffen Neresheim hart

Corona Wie die Härtsfeldstadt in die Zukunft blickt. Ein Gespräch zur Lage mit Bürgermeister Thomas Häfele. Er appelliert: „Wir müssen alles tun, um eine zweite Welle zu verhindern.“

Neresheim

Insgesamt hatten wir zwölf Erkrankte mit leichten Verläufen und rund 60 Menschen in Quarantäne“, sagt Bürgermeister Thomas Häfele über die Auswirkungen der Corona-Pandemie auf Neresheim. Zu Beginn der Krise sei die Stadt wegen vieler Ischgl-Reisenden noch relativ weit vorn in der Statistik der Infizierten gelegen. Doch durch schnelle und umsichtige Maßnahmen sei das Virus dann schnell ausgebremst worden.

Anders sieht es mit den wirtschaftlichen Folgen der Krise aus. Wie stark die Auswirkungen sind, könne man jetzt noch nicht konkret absehen, meint der Bürgermeister im Gespräch mit der SchwäPo.

Tatsache sei dagegen,

Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: