Fairer Handel: Aalen will die Auszeichnung

Wirtschaft Die Stadt strebt eine weitere Zertifizierung an. Wie Bürger und Betriebe dabei mithelfen können.

Aalen. Die Stadt Aalen möchte zum dritten Mal in Folge erfolgreich als Fairtrade-Stadt zertifiziert werden. Um das Logo einer Fairtrade-Stadt weiterhin führen zu dürfen, sind wieder Vereine, Schulen, die Kirchengemeinden und die Aalener Einzelhändler und Gastronomiebetriebe aufgefordert, aktiv an einer erneuten Auszeichnung zur Fairtrade-Stadt mitzuwirken.

Immer mehr Kunden kaufen bewusst und qualitätsorientiert ein und auch in den Schulen wird über „Fairtrade“ – also der Handel mit fair produzierten Gütern, die vor allem aus Afrika, Asien und Südamerika stammen – informiert.

Das Ziel der Fairen Handels-Organisation,

Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: