Die Vorderen weiter ärgern

Fußball, 2. Bundesliga FC Heidenheim will drei Punkte gegen Aue.

Der 1. FC Heidenheim steht vor seinem zweiten Geister-Heimspiel. Am Sonntag hat das Team von Trainer Frank Schmidt den FC Erzgebirge Aue zu Gast. Anpfiff ist um 13.30 Uhr.

Für den viertplatzierten aus Heidenheim könnten bei der Partie drei wichtige Punkte rausspringen. Denn mit einem Sieg würden sie nicht nur den Hamburger SV, sondern gleichzeitig auch den VfB Stuttgart ärgern. Die beiden ehemaligen Erstligisten liefern sich seit vielen Wochen ein enges Duell um die Plätze zwei und drei. Nur einen Punkt trennen die Mannschaft von der Ostalb vom HSV, drei Punkte auf die Cannstatter.

„Wir müssen unsere Torchancen besser nutzen und uns

Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: