Osiander jetzt am Gmünder Marktplatz

Handel Buchhändler zieht aus der Postgasse in „bessere Lage“. Buchhandel ist wie gesamter Einzelhandel von Corona betroffen, nicht aber so wie die Textil- oder Schuhbranche.

Schwäbisch Gmünd

Die Lage ist besser, und es gibt keine Treppe mehr. So begründet der Geschäftsführer der Buchhandlung Osiander, Heinrich Riethmüller, weshalb die Buchhandlung Osiander von der Postgasse an den Marktplatz gezogen ist. An diesem Freitag war Neueröffnung.

Die Buchhandlung Osiander ist seit drei Jahren in Schwäbisch Gmünd tätig. Osiander hat 2017 die frühere Herwig-Filiale übernommen und hat in Gmünd sechs Mitarbeiter. Insgesamt beschäftigt das 1596 in Tübingen gegründete Unternehmen mehr als 750 Mitarbeiter in 70 Buchhandlungen. Die neue Buchhandlung ist auf einer Ebene etwa 250 Quadratmeter groß und deshalb auch

Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: