Über das Thema Aufstieg will weiterhin keiner reden

Fußball, 2. Bundesliga Der 1. FC Heidenheim schlägt Erzgebirge Aue 3:0 (0:0) und bleibt am VfB und HSV dran.

Frank Schmidt hätte rundum glücklich sein können. Wäre da nicht wieder die Frage nach dem Aufstieg gekommen. Der Trainer des 1. FC Heidenheim stöhnte genervt ins Mikrofon und sagte nur: „Ich sage es seit Wochen: Wir versuchen jedes Spiel zu gewinnen, und wenn wir die Chance haben, da vorne reinzukommen, dann machen wir es natürlich. Wir haben deshalb aber keine Blockade.“ Nein, so richtig reden wollen sie nach wie vor nicht über dieses Thema. Dabei hat die Mannschaft beim 3:0 gegen Erzgebirge Aue einmal mehr gezeigt, dass sie zurecht ganz oben in der 2. Liga mitmischt.

Nachdem wenige Tage zuvor beim 0:0 auf St. Pauli Robert

Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: