Wie sich das Gewerbe vor Hochwasser schützen will

Auswertung Die Ergebnisse der Befragung zu Starkregen durch das „RESI-extrem Projekt“ liegen vor.

Schwäbisch Gmünd. Aktuell steht die Bekämpfung des Corona-Virus im Mittelpunkt des Handelns der Stadt. „Dennoch dürfen weitere Risiken für die Bevölkerung nicht vernachlässigt werden“, betonte Joachim von Streit, Leiter des „RESI-extrem Projekts“ im Amt für Stadtentwicklung. Deshalb wird in Gmünd als Reallabor zum Schutz vor Starkregen geforscht. Dafür hat die Befragung der Gmünder Haushalte im Jahr 2018 wichtige Erkenntnisse zur privaten Vorsorge ergeben. Jetzt wurde auch die Befragung der Gewerbetreibenden ausgewertet. Insgesamt haben sich 49 gemeldet.

Die wichtigsten Ergebnisse

Durch den Starkregen am 29.

Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: