„Die Situation in Indien ist schrecklich“

Corona Wie der Freundeskreis Indienhilfe die Menschen in der Pandemie unterstützt.

Aalen-Hofherrnweiler. „Die augenblickliche Situation in Indien ist schrecklich.“ Mit diesem Satz beschreibt Friedrich Hägele die Lage durch die Corona-Pandemie im südindischen Bundesstaat Andhra Pradesh. Seit über 30 Jahren engagiert er sich dort gemeinsam mit dem indischen Geistlichen Father B. Marreddy für Kinder, versucht, ihnen durch Bildung Zukunftsperspektiven zu zu zeigen und einen Weg aus der Armut.

„In den letzten Rundmails habe ich Ihnen von unserer Aktion mit Überlebenspaketen für arme Familien in den indischen Dörfern berichtet“, schreibt er nun an seine Unterstützer und Sponsoren, die Mitglieder des

Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: