Für Dobros, Baran und Gerlspeck ist ebenso Schluss

Fußball, Regionalliga Drei weitere Profis haben beim VfR Aalen keine Zukunft mehr. Und: Die Spielkommission beschließt, dass die neue Saison mit 22 Mannschaften im gewohnten Modus gespielt wird.

Der VfR Aalen mistet seinen Kader weiter aus: Drei weitere Profis wurden nun informiert, dass ihre Verträge im Sommer nicht verlängert werden: Lukas Gerspeck, Yusuf Baran und Nikolaos Dobros haben keine Zukunft mehr beim Fußball-Regionalligisten auf der Ostalb.

Es sind die Abgänge Nummer sechs, sieben und acht: Nachdem zuvor schon Kevin Hoffmann (zurück zum Zweitligisten Jahn Regensburg), Nico Lucas, Kamil Tyminski und Amodou Abdullei den Verein verlassen haben, müssen jetzt auch Niko Dobros, Lukas Gerspeck und Yusuf Baran gehen. „Auch sie spielen in unseren Planungen keine Rolle mehr“, sagt Geschäftsführer

Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: