Kinder und Alte in höchster Gefahr

Spendenaktion Wie sich die Corona-Pandemie im westafrikanischen Burkina Faso auswirkt und wie das Hüttlinger Burkina-Faso-Team um Christel Trach-Riedesser Hilfe leisten will.

Hüttlingen

Das Coronavirus verschont auch die ärmsten Länder nicht. Aber Mundschutz, Desinfektionsmittel und Handschuhe – das sind Dinge, die sich der „normal arbeitende Mensch“ in Burkina Faso nicht leisten kann, berichtet Christel Trach-Riedesser. Die Vorsitzende des hiesigen Helferkreises erzählt aber auch, dass mithilfe der Spenden aus Hüttlingen und aus der Umgebung schon einiges getan wurde.

„In vier Gemeinden nahe der Hauptstadt Ouagadougou hat René Millogo, unser jüngster Mitarbeiter, Masken, Desinfektionsmittel, Seife und vor allem Wasser bereitstellen lassen“, erzählt sie. „Gerade für die

Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: