Bosch AS kürzt auch in Bietigheim

Autoindustrie Gmünd ist nicht allein: Fast 300 Stellen sollen vom Standort in Bietigheim ins Ausland wandern.

Gmünd/Bietigheim. Der Automobilzulieferer Bosch AS setzt seinen Sparkurs fort. Wie am Mittwochabend bekannt wurde, will der Lenkungshersteller auch am Standort Bietigheim Stellen streichen und ins Ausland verlagern. Bosch AS will dort sowohl die Montage von Steuerungen und Motoren für Elektrolenkungen als auch die Fertigung für die Nachserienversorgung für Elektrolenkungen und Ventile einstellen und an andere europäische Standorte verlagern.

„Notwendig wurde diese Maßnahme aufgrund des Kostendrucks, mit dem das Werk seit Jahren zu kämpfen hat“, heißt es bei Bosch. Zudem habe AS mit einem Umsatzrückgang zu kämpfen. Betroffen

Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: