Kiesewetter trifft Landwirte bei Berliner „Mahnwoche“

Landwirtschaft Der CDU-Wahlkreisabgeordnete diskutiert mit Bauern. Worüber gesprochen wurde.

Berlin. Viele Landwirte aus ganz Deutschland, darunter auch einige aus dem Ostalbkreis und dem Landkreis Heidenheim, sind diese Woche zu einer „Mahnwoche“ nach Berlin gefahren. Einige waren sogar mit Schlepper und Traktor unterwegs, um an verschiedenen Plätzen in Berlin zu demonstrieren.

Bei der Demonstration ging es einerseits darum, gegen eine pauschale Verurteilung der Landwirte einzustehen. Der aktuelle Protest der Landwirte, die sich unter anderem in der Organisation „Land schafft Verbindung“ zusammengeschlossen haben, richtet sich dabei gegen die Bundesumweltministerin. Diese habe bei der Pressekonferenz zur Vorstellung

Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: