Altersgerechtes Wohnen für Rechberg

Ortschaftsrat Die VGW plant Doppelhäuser im Baugebiet „Hartäcker V“.

Schwäbisch Gmünd-Rechberg. Zur öffentlichen Sitzung konnte die Rechberger Ortsvorsteherin Anne Zeller-Klein den Geschäftsführer der Vereinigten Gmünder Wohnbaugesellschaften (VGW), Celestino Piazza, begrüßen. Die VGW plant die Errichtung dreier Doppelhäuser im 1500 Quadratmeter großen Baugebiets „Hartäcker V“. Der Beschluss zum Grundstückserwerb sei bereits gefasst, mit der neuen Wohnbebauung plant die VGW „ein neues Wohnmodell in Rechberg zu installieren“. Auf den zwischen 230 und 270 Quadratmeter großen Baugrundstücken sollen Generationenhäuser auf der Grundlage der „Gamundiahäuser“ sowie

Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: