Mehr Kontrolle gegen Falschparker

Zusammenarbeit Böbinger Gemeinderat spricht sich für eine Parkraumüberwachung aus. Das Personal dafür wird mit Mögglingen geteilt. Corona kostet bis jetzt 500 000 Euro Einbußen.

Böbingen

Mehrfach klang am Montag in der Gemeinderatssitzung an, dass es nicht darum gehe, den Böbinger Haushalt mit Einnahmen durch bestrafte Parksünder aufzubessern. Sondern vielmehr darum, für Parkordnung zu sorgen. „Es lohnt sich, zu sensibilisieren“, erinnerte Dr. Peter Högerle (CDU) daran, dass durch Parken auf dem Gehweg die Barrierefreiheit für Rollstuhlfahrer, Rollator-Nutzer und für Kinderwagen nicht gesichert ist.

Zudem begrüßte er, dass es sich hierbei um ein interkommunales Konzept handle, da mit Mögglingen das Personal und auch die Kosten für dessen Erstausstattung

Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: