Ein Lichtmonument als Appell

Coronakrise Die Veranstaltungswirtschaft steckt in einer Krise. Mehrere Aalener Vertreter der Branche beteiligten sich nun an einer bundesweiten Aktion.

Aalen

Tausende Orte in ganz Deutschland wurden am Montagabend um 22 Uhr in roter Farbe erleuchtet – darunter auch einige in Aalen. Anlass ist die Aktion „Night of Light“, die auf die Nöte der Veranstaltungsbranche aufmerksam machen soll. Die bundesweite Initiative ist Appell und Warnung zugleich.

Seit dem Nachmittag treffen Alexander Fischer und sein Team vor der Aalener Stadtkirche Vorbereitungen. Fischer ist Geschäftsführer der Firma UBS Quality Sound, die auf Veranstaltungstechnik spezialisiert ist.

Normalerweise gebe es in diesen Monaten genug zu tun, wie Fischer erzählt. Doch Konzerte und Stadtfeste fallen

Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: