„Das habe ich nicht verdient“

Fußball, Regionalliga Nach dem Ende beim VfR Aalen: Niko Dobros (27) wehrt sich gegen das Image des „Schönspielers“ und beklagt fehlende Wertschätzung. „Ich sehe mich als Sündenbock.“

Er wurde öffentlich als „Diva“ abgestempelt. Ihm wurde mangelnde Einstellung vorgeworfen. Und im Herbst 2019 wurde er von den Verantwortlichen des eigenen Vereins angezählt. Niko Dobros war in der vergangenen Saison der wohl umstrittenste Profi beim VfR Aalen – trotz seiner fußballerischen Klasse. Nachdem sein Vertrag nun nicht verlängert wurde, meldet sich der 27-Jährige zu Wort. Und wehrt sich gegen sein Negativ-Image.

Am Anfang hätte es besser nicht laufen können. Zwei Tore vorbereitet beim Saisonauftakt in Hoffenheim (2:1), dann zwei eigene Treffer im zweiten Spiel gegen den Bahlinger SC (4:4) – Niko Dobros

Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: