Corona: Fünf Praxen statt einer Ambulanz

Covid-Verdachtsfälle Nach drei Monaten Betrieb und knapp 1800 untersuchten Patienten schließt die Fieberambulanz in Aalen – nun übernehmen fünf „Schwerpunktpraxen“.

Aalen

Die Notfallzentren waren vor vier Wochen dran, am Freitag sind die Fieberambulanzen in Aalen und Gmünd geschlossen worden. Die Tests bei Corona-Verdachtsfällen werden ab jetzt von insgesamt acht Schwerpunktpraxen im Raum Aalen und Gmünd übernommen. „Und das Testzentrum im Landratsamt wird es nach wie vor geben“, sagt Landrat Klaus Pavel.

Die Zahl der Verdachtsfälle sei in den letzten Tagen deutlich zurückgegangen, so Pavel. „Wir hatten zuletzt nur noch rund 70 Patienten pro Woche“, rechnet Dr. Berthold Schuler vor, Notfallpraxisbeauftragter der Kreisärzteschaft in Gmünd. In

Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: