Heidenheim gegen Bremen

Ans Unglaubliche glauben

Der FCH ist nur noch zwei Spiele von der Bundesliga entfernt. Gegen Werder Bremen benötigt das Schmidt-Team zwei Sahnetage.
Über den größten Erfolg in der Vereinsgeschichte freute sich Frank Schmidt erst mit einem Tag Verspätung. Das enttäuschende 0:3 bei Arminia Bielefeld hatte dem Cheftrainer von Fußball-Zweitligist 1. FC Heidenheim am vergangenen Sonntag mächtig zugesetzt. Dass sich sein Team trotz dieser Schlappe für die Bundesliga-Relegation qualifiziert hatte, konnte der 46-Jährige zunächst nicht genießen. Eine normale Reaktion, findet Schmidt: „Wenn wir nicht enttäuscht wären nach einer 0:3-Niederlage, wären wir keine richtigen Sportler. Es hat eine Nacht gedauert, bis ich mich habe freuen können.“ Inzwischen kribbelt es bei Schmidt
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: