Eine Hochzeit als Lichtblick für die Gastronomie

Corona Gastronomie in Schwäbisch Gmünd ist vorsichtig optimistisch. Mehr Tourismus durch Wohnmobil-Stellplätze in der Stadt?

Schwäbisch Gmünd

In der Gastronomie gibt es Anzeichen von Entspannung. Im Stadtgarten kann Restaurantbetreiber Safet Ljajka demnächst wieder „die erste richtige Hochzeit seit Corona ausrichten“, wie er sagt. Sergio Rota, Inhaber des Café Margrit am Johannisplatz, hat „Hoffnung, an alte glorreiche Zeiten anknüpfen zu können“. Aber die Handbremse ist immer noch ein wenig angezogen. Das hat zwei Gründe, sagt Carmen Bäuml von der Touristik- & Marketing GmbH (T&M) und Ansprechpartnerin für Gastronomen, die Fragen zu den Corona-Verordnungen haben.

Vorsicht: Viele Leute wissen nicht, was man aktuell darf und
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: