Aus dem „Sancho“ wird das „Sangam“

Gastronomie Warum das Restaurant in der Alten Post schließt und welches Konzept das neue Lokal verfolgt.

Aalen. Das Gerücht in den sozialen Medien, dass das „Sancho“ am Aalener Bahnhof schließt, hat sich bewahrheitet. Im Alten Postamt wird nach den Sommerferien das „Sangam“ eröffnen. Ein Restaurant mit indischen Spezialitäten. Diese Neuigkeit kündigen Plakate mit der Aufschrift „Indian Urban Food/Coming Soon“ in den Fenstern des Steakhouses an. Auch Citymanager Reinhard Skusa bestätigt den Pächterwechsel auf Anfrage.

Aus gesundheitlichen Gründen müsse Gökan „Sancho“ Kilic sein Restaurant, welches er seit 2017 betreibt, schließen, so Skusa auf Nachfrage dieser Zeitung. „Das tut mir

Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: