Spaß, Spielfreude und vielleicht die schwarze Null

Kultur Vorsitzender des Gesang- und Musikvereins Cäcilia bilanziert das erste Auto-Quarantöne-Festival.

Iggingen. „Zufrieden“ ist er, der Vorstandsvorsitzende des Gesang- und Musikvereins Cäcilia. Und ein bisschen begeistert ist Marc Knödler auch – vom Publikum, von den Helfern, von den Künstlern, einfach allen, die zum Gelingen des ersten „Auto-Quarantöne-Festivals“ beigetragen haben. Das Echo sei wirklich rührend, erzählt der Macher von einem Ehepaar, sie 80 und er 83 Jahre alt, die seit Beginn der Coronamaßnahmen ihre heimischen vier Wände nicht mehr verlassen haben. Jetzt aber, in der „Komfortzone des eigenen Autos haben sie total relaxt das Superprogramm genossen und fanden das einfach nur eine klasse

Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: