Sieben neue „weltwärts“-Freiwillige in den Startlöchern

Act for transformation Warum die Organisatoren optimistisch in Richtung Georgien schauen.

Aalen. Sieben neue Freiwillige bereiten sich derzeit bei „act for transformation“ auf ihre Ausreise nach Georgien und Armenien vor und hoffen daher auf die Öffnung der Grenzen im September. Bei einem Vorbereitungsseminar im Umweltzentrum Ronney trafen sie die wegen Corona frühzeitig zurückgekehrten Freiwilligen und konnten den neuen Freiwilligen Tipps und Infos zum Leben und Arbeiten in diesen Ländern erhalten. Die Freiwilligen in Aalen unterstützen derzeit auch das Projekt „Solidarische Landwirtschaft“ bei Königsbronn durch ihre regelmäßige Mitarbeit.

Optimistisch, dass eine Ausreise der neuen „weltwärts“-Freiwilligen

Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: