Bucher Stausee soll kein Corona-Hotspot werden

Corona Der Bucher Stausee ist aktuell eines der gefragtesten Ausflugsziele der Ostalb. Für die Sommerferien bereitet dies Sorgenfalten.

Rainau

Landrat Klaus Pavel mahnte am Dienstag, dass man aufgrund der Pandemie trotz aktuell niedriger Infiziertenzahlen weiter vorsichtig und achtsam sein müsse.

Die Menschenmassen, die sich bei schönem Wetter am Bucher Stausee zeigten, beunruhigten ihn. „Bei schönem Wetter ähneln die Bilder denen von Nord- und Ostsee“, so Pavel.

Rainaus Bürgermeister Christoph Konle bestätigte dies. „Ich habe mich mit dem Landrat diesbezüglich abgestimmt und auf die Situation hingewiesen.“

Noch gebe es kein grundsätzliches Problem, so Konle. „Der Platz ist im Grunde da, aber die Besucher sind

Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: