Was die SHW-Bergkapelle plant

Musik Die Corona-Pandemie hat viele Pläne des Ensembles aus Wasseralfingen zunichte gemacht. Trotzdem wird ein Dreikönigskonzert vorbereitet.

Aalen-Wasseralfingen

Seit Ende März können weder die Steiger-Minis, noch das Jugendorchester und schon gar nicht die Bergkapelle mit ihren 75 Musikerinnen und Musikern proben. „Die Abstandsregel von einem Zwei-Meter-Radius um jeden Musiker ist so groß, dass wir eine ganze Sporthalle benötigen würden, und wenn ich mit dem Schlagzeuger ganz hinten kommunizieren möchte, brauche ich fast ein Megafon“, beschreibt Dirigent Günter Martin Korst.

Die Corona-Pandemie hat das Blasorchester hart getroffen. Ein geplantes und auch schon vorbereitetes Benefizkonzert in der St. Stephanus-Kirche musste gestrichen werden, ebenso das geplante

Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: