Zuhause bleiben – und dann?

ZiS Eine Viertklässlerin berichtet im fiktiven Interview, wie es ihr im „Shutdown“ ging und wie sie Mundschutz findet.

Aalen. Corona hat die ZiS-Schülerin Maja aus der Klasse 4b der Schillerschule so beschäftigt, dass sie sich selber dazu befragt hat. Das fiktive Interview ist während der Zeit entstanden, als Familien streng unter sich bleiben mussten.

Wie geht es Dir mit dem „Shutdown“ wegen Corona?

Mir geht es den Umständen entsprechend gut und ich bin froh, dass niemand aus meiner Familie und aus meinem Freundeskreis infiziert ist.

Wie findest Du es, dass Cafés, Restaurants usw. geschlossen haben?

Ich finde es mittelmäßig. Einerseits gibt es dadurch weniger Infektionen, andererseits gehen viele Restaurants, Cafés usw. pleite.

Was machst

Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: