Die Haller spielen wieder

Freilichtspiele Wie Intendant Christian Doll das Stück „Eine Sommernacht“ auf die neue Parkbühne bringt und was noch auf dem Programm steht.

Alles anders? Stimmt. Das vorherrschende Gefühl wohl der meisten Menschen in Coronazeiten haben sich die Schwäbischer Haller Freilichtspiele sogar zum diesjährigen Spielzeitmotto auserkoren. Diese Spielzeit wurde am Freitag eröffnet. Am, aber nicht wie ursprünglich geplant im Neuen Globe. Auf der neuen Parkbühne daneben wurde und wird in den nächsten Wochen unter anderem „Eine Sommernacht“ gespielt. Rund hundert Menschen konnten bei der Premiere am Freitag dabei sein. Man konnte ihr Durchatmen beim Platznehmen an kleinen Bistrotischen und Bierbänken fast hören. Ja, es war anders. Aber nicht schlechter. Was der lange Applaus

Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: