Breitbandausbau wird zu einem großen Kraftakt

Gemeinderat Gschwender Gremium wird über die weiteren Verfahrensschritte informiert – etliche Bauanträge.

Gschwend. Zu Beginn der Sitzung berichtete Finanzchefin Jasmin Jeske dem Gemeinderat, dass der Haushalt für 2020 und die prognostizierten Folgejahre inzwischen genehmigt seien und nun für sieben Tage im Rathaus ausgelegt werden. „Wir können endlich in die Bewirtschaftung eintreten“, unterstrich Bürgermeister Hald.

Neben fünf Bauvorhaben, die teilweise mit kleinen Auflagen einstimmig befürwortet wurden, ließ der beantragte Neubau eines 40,07 Meter hohen Schleuderbetonmastes mit zwei Plattformen mit Outdoortechnik nördlich der Schlechtbacher Sägmühle zahlreiche Fragen offen. Christoph Hald bedauerte, dass von der Deutschen

Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: