ZF: 200 Stellen sind in Alfdorf in Gefahr

Autoindustrie ZF muss sparen, das wirkt sich auch auf den Standort in Alfdorf aus. Kündigungen soll es indes nicht geben.

Alfdorf. In der vergangenen Woche haben sich ZF-Konzern und die Vertreter der Arbeitnehmerseite auf ein umfassendes Sparpaket geeinigt: Das Unternehmen verzichtet bis Ende des Jahre 2022 zwar auf betriebsbedingte Kündigungen, dennoch werden deutschlandweit rund 7500 Stellen gestrichen. In Alfdorf sind rund 200 Arbeitsplätze von diesem Sparkurs betroffen, darüber wurden die Mitarbeiter in einer gemeinsamen Mitteilung von Geschäftsführung und Betriebsrat informiert.

Dort ist von einer „sehr schwierigen Situation“ die Rede, „welche sich von der wirtschaftlichen Lage des gesamten ZF-Konzerns ableitet“. Insgesamt seien

Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: