Coronatests an Grundschule auf dem Hardt sind negativ

Corona-Ausbruch Zahl der auf die Trauerfeier zurückzuführenden Infizierten stieg bis Mittwochabend auf 71. Tests an der Grundschule auf dem Hardt und der Uhlandschule in Bettringen sind negativ.

Schwäbisch Gmünd. Die Zahl der mit Covid 19 Infizierten nach der Trauerfeier vom 14. Juli in Schwäbisch Gmünd ist am Mittwoch auf 71 gestiegen. Dies teilte am Mittwochabend Kreissprecherin Susanne Dietterle mit. Inzwischen liegen auch die Ergebnisse des zweiten Tests an der Bettringer Uhlandschule vor: Die Schüler sind negativ. Ein erster Test war bereits am Samstag gemacht worden. Da waren schon alle Schüler negativ. Die Ergebnisse des Tests an der Grundschule auf dem Hardt sind nach Angaben des Landratsamts ebenfalls negativ.

In Gmünd sind – auch als Folge dieser Trauerfeier – mehr als 100 Schüler

Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: