Teilung wird als Chance verstanden

Kreisberufsschulzentrum Warum die Schulleitung den Entscheid des Kreistags für eine Teilung begrüßt.

Ellwangen. Ab dem Schuljahr 2021/22 werden im Kreisberufsschulzentrum (KBSZ) in Ellwangen zwei Schulen mit zwei Leitungen am Standort an der Berliner Straße gebildet. Das beschloss der Kreistag in seiner Sitzung am Dienstag.

Peter Lehle, Leiter des Ellwanger KBSZ, begrüßte die Entscheidung auf Nachfrage der Schwäpo ausdrücklich: „Für uns ist das als Schule eine große Erleichterung.“ Das KBSZ sei aktuell die zweitgrößte Schule des Kreises, mit einer Vielzahl an unterschiedlichen Profilen.

„Wir erhoffen uns durch die neue Struktur eine Stärkung im Bereich der Organisation“, erklärt Lehle. Nach den Sparkursen in

Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: