Kirchheim investiert in die Kläranlage

Gemeinderat Gremium vergibt Nachrüstungsarbeiten im Volumen von rund 94 000 Euro. Mit der Erstellung der neuen Globalrechnung wird das Büro Allevo betraut.

Kirchheim

In der Kirchheimer Kläranlage kommt zu viel Geröll an. Deshalb muss der Geröllfang jetzt ersetzt werden. Da ein neuer Erlass des Landes Baden-Württemberg vorliegt, der die Gemeinden verpflichtet, in den Regenüberlaufbecken Messeinrichtungen zu installieren, empfiehlt Ronald Förstner vom Ingenieurbüro Förstner-Lechler-Zander PmbB, Kirchheims Gemeinderat diese beiden Projekte in einem Verfahren zu bearbeiten. So kann auch ein Zuschuss für die Arbeiten bewilligt werden.

Messeinrichtungen müssen her

Da in den vier Regenüberlaufbecken in Kirchheim keine Messvorrichtung vorhanden ist, muss diese bis zum Jahre 2024 nachgerüstet

Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: