Hülkenbergs wundersame Rückkehr

Für den auf Corona positiv getesteten Perez springt der Rheinländer in England ein und überzeugt im Training.
Ein gebrauchter Tag für Sebastian Vettel in einem störrischen Ferrari, ein vielbeachtetes Comeback von Nico Hülkenberg im Racing Point und eine erstaunliche Tagesbestzeit für dessen Teamkollegen Lance Stroll: Am ersten Trainingstag des britischen Grand Prix in Silverstone hatte die Formel 1 einiges zu bieten. Der Weltmeister ließ es derweil ruhig angehen, Mercedes-Frontmann Lewis Hamilton begnügte sich in den beiden Sessions vorerst mit den Plätzen zwei und fünf. Das Interesse galt vor allem Hülkenberg, der neun Monate nach seiner Ausmusterung bei Renault als Ersatz des positiv auf Corona getesteten Mexikaners Sergio Perez an diesem und
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: