Quo vadis, Gianni?

Kann der Schweizer Infantino sein Amt als Fifa-Präsident trotz eines Strafverfahrens behalten? Die Antwort muss nun die Ethikkommission geben.
Jetzt liegt alles in den Händen von Maria Claudia Rojas – und eigentlich ist die Kolumbianerin genau die Richtige für den „Fall Infantino“. Rojas gilt immerhin als Spezialistin für Analyse und Konfliktlösung, vermutlich hat sie 2017 auch deshalb den Posten als Chefermittlerin der Fifa-Ethikkommission erhalten. Einen echten Namen wird sich die Juristin aber wohl erst in den kommenden Tagen machen, sofern sie denn die erwarteten Untersuchungen gegen den mächtigen Fifa-Boss einleitet. Mindestens genauso wie das Strafverfahren der Schweizer Bundesanwaltschaft muss Gianni Infantino seit Donnerstag auch Ermittlungen im eigenen
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: