Strukturwandel und Transformation im Südwesten

„Wer sollte den Umbruch besser hinkriegen als wir?“

Der Wandel zum digitalen Zeitalter bringt schmerzhafte Einschnitte für den Südwesten, sagt Rainer Neske. Und doch ist der LBBW-Chef zuversichtlich. Von Ulrich Becker und Alexander Bögelein
Er steht an der Spitze der größten deutschen Landesbank. Die gehört zu den führenden Unternehmensfinanzierern in Deutschland. Das macht LBBW-Chef Rainer Neske zum einflussreichsten Bänker im Südwesten. Der studierte Informatiker hat tiefe Einblicke in die Wirtschaftsstruktur, auf Stärken und Schwächen von Unternehmen. Der Wandel bringe schmerzhafte Anpassungen, „aber er macht Baden-Württemberg zukunftsfest“, sagt Neske. Wie verändert die Corona-Pandemie den Standort Baden-Württemberg? Es geht fast überall wieder aufwärts – aber wir sind natürlich sehr, sehr weit vom Vorkrisenniveau entfernt. Die Entwicklung ist
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: