Das Ziel: ein lebendiges Haus der Vielfalt

Siedlergemeinschaft Pelzwasen In der Meisenstraße ist ein Quartierstreff entstanden. Was dort geplant ist.

Aalen. „Quartierstreff“ steht in blauen Buchstaben auf der Eingangstür der Meisenstraße 17. Hier hat sich die Neue Siedlergemeinschaft Pelzwasen-Zebert, die vorher in der Martinskirche beheimatet war, ein neues Domizil geschaffen. Jetzt ist es weitgehend fertiggestellt.

Seit Januar waren die Vereinsmitglieder in dem sanierungsbedürftigen Einfamilienhaus immer samstags aktiv, haben alte Tapeten abgekratzt und neue geklebt, Wände und Türen frisch gestrichen, Fenster renoviert und Böden verlegt. „Alles in Eigenarbeit“, berichtet Markus Mayer-Wunderlich, erster Vorsitzender, stolz. 50 Ehrenamtliche von 11 bis 79 Jahren

Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: