CDUler auf der Ostalb vernetzen sich

Kommunalpolitik Im Kellerhaus hat sich die „Kommunalpolitische Vereinigung“ (KPV) der Ostalb-CDU neu gegründet.

Aalen-Oberalfingen. Fast 400 Kommunalpolitiker und -politikerinnen vom Ortschaftsrat bis zum Landrat stellt die CDU im Ostalbkreis. Um sich besser zu vernetzen, hat die Partei daher die „Kommunalpolitische Vereinigung“ (KPV) im Ostalbkreis neu gegründet. Die KPV ist die Interessenvertretung der Kommunalpolitik innerhalb der Partei, aber auch gegenüber den Parlamenten, Regierungen und den kommunalen Spitzenverbänden. Sie dient auch dem Austausch der Mitglieder untereinander und soll gerade bei Neuerungen im Kommunalrecht den Erfahrungsaustausch ermöglichen. Die Mitgliedschaft steht auch parteilosen Rätinnen und Räten offen, die

Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: