„So schön wie die Villa Hirzel“

Wohnprojekt Schorndorfer Investor Gerald Feig stellt die veränderten Pläne für die Wohnungen in der und um die Salvatorvilla vor.

Schwäbisch Gmünd

Der Schorndorfer Investor Gerald Feig hat seine Überlegungen präzisiert, bei der Wohnanlage um die Villa Salvator auf den Neubau eines Terrassenhauses westlich der Villa Salvator zu verzichten. Im GT-Gespräch stellte er neue Pläne seines Architekten Felix Stammler vor. Danach entfällt das Terrassenhaus. Eines von den drei Wohngebäuden unterhalb der Villa müsste dafür eine Etage höher werden, um eine wirtschaftlich tragfähige Größe des Projektes zu gewährleisten. Der barrierefreie Zugang für die Bewohner der sieben Wohnungen in der Villa soll nunmehr über eine Brücke vom mittleren der drei Wohngebäude an der

Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: