Das schlummernde Potenzial wecken

Fußball, Verbandsliga Die TSG Hofherrnweiler steckt sich selbst höhere Ziele: Der eigene Anspruch ist ein Platz im gesicherten Mittelfeld. Benjamin Bilger will eine größere Siegermentalität entwickeln.

Der letztjährige Aufsteiger will den nächsten Schritt gehen. Allein mit dem Klassenerhalt gibt sich die TSG Hofherrnweiler/Unterrombach in der neuen Saison nicht mehr zufrieden. „Wir wollen so schnell wie möglich einen Platz im gesicherten Mittelfeld, und das muss auch unser Anspruch sein“, sagt Benjamin Bilger.

Nein, der TSG-Trainer gehört gewiss nicht zu denjenigen, die überhebliche Zielsetzungen hinausposaunen. Im Gegenteil. Bilger macht alles wohl überlegt. Und er weiß um die Qualität seines Kaders. Den Kader, den er in den vergangenen dreieinhalb selbst zusammengestellt hat. „Wir haben viel individuelle Klasse“,

Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: