Nervenkitzel bis zum letzten Schuss

Fußball, WFV-Pokal Im Elfmeterschießen bezwingt der VfR Aalen die SG Bettringen mit 7:6 und zieht damit in die zweite Runde ein. Bettringen zeigt sich von bester Seite.

Der Pokal schreibt seine eigenen Gesetze – wenn einer mal wieder Recht behielt, dann war’s an diesem Samstagnachmittag Otto Rehagel. Denn erwartet hat diesen Nervenkitzel, der da in der Aalener Ostalb-Arena stattgefunden hat, sicher niemand. Es brauchte nicht nur die Verlängerung, sondern auch noch das Elfmeterschießen, um den VfR Aalen im WFV-Pokal in die zweite Runde zu schicken.

SGB schießt 1:0, dann 2:0

Der Gegner: Bezirksligist SG Bettringen. Der Klassenunterschied von vier Ligen: anfangs kaum sichtbar. Nicht nur die Temperaturen sind heiß, auch die Mannschaft von Bernd Maier gibt auf dem Rasen alles. Sie

Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: