Aalener startet Hilfsaktion nach der Explosion in Beirut

Spenden Bilal Omayrat ist in Beirut geboren. Vor allem das Schicksal der Kinder dort berührt den Familienvater. Daher sammelt er nun Spenden.

Aalen/Beirut

Er war auf der Arbeit, als er davon erfuhr. In einer Pause schaute Bilal Omayrat aufs Handy und sah die Bilder der Zerstörung. Über Freunde und Bekannte kamen die Fotos zu ihm, noch bevor er von der Explosion in den Nachrichten erfuhr. „Ich war schockiert“, erzählt der 41-jährige Aalener.

Er ist in Beirut geboren, lebt aber bereits seit seiner Kindheit in Aalen. Im Libanon hat er Freunde und Verwandte. Kurz nach der Explosion war es für mehrere Stunden nicht möglich, Kontakt mit ihnen aufzunehmen. Wahrscheinlich waren die Handynetze zusammengebrochen, vermutet Bilal Omayrat.

Ein paar Stunden später gelingt die

Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: