Trockenheit ja, aber keine Wasserknappheit

Infrastruktur Was die Trockensommer für die öffentliche Wasserversorgung bei uns bedeuten und welche Herausforderungen die Zukunft bringt.

Ellwangen

Eine angenehme Kühle herrscht im Gebäude tief unter der Erde. Knapp 13 Grad beträgt die Wassertemperatur in den drei insgesamt 750 Kubikmetern fassenden unterirdischen Speicherbecken neben der L 1060 am Gewerbegebiet Neunheim.

Hier endet eine der beiden Hauptversorgungsleitungen der Landeswasserversorgung, mit der die Stadt Ellwangen ein Drittel der Wasserversorgung der Gemarkung sicherstellt.

„Dieses Wasser kommt über Langenau vom Bodensee“, erklärt Volker Engelhardt, technischer Leiter der Ellwanger Stadtwerke. „Die zweite Hauptleitung endet im Trinkwasserspeicher Galgenberg, dort haben wir 1500 Kubikmeter Speicher.“

Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: