TSG muss weiter auf den ersten Dreier warten

Fußball, Verbandsliga Die TSG Hofherrnweiler-Unterrombach verliert beim VfB Neckarrems klar mit 0:4.

Eine bittere und zugleich auch in dieser Höhe verdiente 0:4-Niederlage musste die TSG Hofherrnweiler-Unterrombach am sechsten Spieltag der Verbandsliga beim VfB Neckarrems hinnehmen. Zu allem Überfluss sah Philipp Leister in der 88. Minute noch die Rote Karte und wird an diesem Mittwoch um 17.30 Uhr beim Heimspiel gegen den FSV Hollenbach fehlen.

1:15 Tore und ein Punkt – so lautet die magere Ausbeute der Bilger-Elf nach fünf Spielen. Auch beim direkten Konkurrenten konnte die Mannschaft aus der Aalener Weststadt nicht Zählbares holen. In den ersten 20 Minuten des Spiels schien es so, als ob die TSG an die Leistung der Fellbach-Partie

Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: