Einzug ist zum Jahreswechsel geplant

Baustelle Etwa sechs Wochen Bauverzögerung wegen Corona-Pandemie beim Kindergarten in Ruppertshofen. Die Kosten liegen im Plan. Stromversorgung ist am Donnerstag Thema im Gemeinderat.

Ruppertshofen

Zufrieden blickt Bürgermeister Peter Kühnl auf den Neubau, an dem an allen Ecken und Enden Handwerker ihrer Arbeit nachgehen. Auf dem Dach ist teilweise die Grundlage für die extensive Begrünung geschaffen. Die Fenster sind installiert und im Innenbereich trocknet der Estrich. Die Vorinstallationen in den Sanitärbereichen zeigen sich und von den Decken hängt mancher „Kabelsalat“ nach unten. An der Fassade wird die Holzverkleidung angebracht. Ursprüngliches Ziel war, dass im November eingezogen werden kann. Doch Bürgermeister Peter Kühnl verweist auf Material-Lieferschwierigkeiten im Frühjahr, bedingt durch

Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: