Was die Narren in Coronazeiten planen

Fasching Gewöhnliche Faschingsveranstaltungen sind zur Zeit undenkbar. Wie Aalener Faschingsvereine mit der Situation umgehen und was sie in der kommenden Saison vorhaben.

Aalen

Eingehakte Gardetänzerinnen, gemeinsames Schunkeln, Umzüge mit Menschenmassen, dicht an dicht – Fasching wie man ihn kennt lässt sich unter den derzeitigen Voraussetzungen kaum umsetzen. Aalener Faschingsvereine berichten, wie es ihnen mit der Situation geht und wie sie die kommende Saison planen. Aalener Fasnachtszunft: „Ich könnte mir Veranstaltungen in einem kleinen Rahmen vorstellen“, so Gerhard Luley, Vizepräsident der Aalener Fasnachtszunft (AFZ). Aber man müsse abwarten. „Welcher Ort, welcher Verein, will schon in der Fasnacht als Coronaherd bezeichnet werden?“

Luley selbst ist der Meinung, dass

Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: