Tunneldemo als „Zeichen des politischen Protestes“

Debatte Die Aktivisten von „Fridays for Future“ geben eine Erklärung zur Tunnelsperrung ab.

Schwäbisch Gmünd. Nachdem es im Vorfeld der Fahrraddemonstration durch den Gmünder Tunnel am Freitag, 25. September, zu einer emotionalen Debatte kam, wollen die Gmünder Klimaaktivisten einen Beitrag zur Versachlichung leisten, schreiben sie in einer Pressemitteilung. „In den letzten Tagen wurde oft angesprochen, dass diese Demonstration dem Ansehen der Bewegung schade und der Sache nicht dienlich sei. Dabei wurde die Klimaschädlichkeit des Verkehrs nie benannt. Wir fahren ja nicht zum Spaß durch den Tunnel, sondern weil wir ein Zeichen des politischen Protestes setzen wollen“, so die Aktivisten.

Die

Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: