Demonstranten beklagen „Gesprächsverweigerung“

Corona-Demo „Ein Lächeln für die Freiheit“ gegen die Corona-Verordnungen am Samstag auf dem Johannisplatz.

Schwäbisch Gmünd. „Wir sind hier, um für Frieden und Freiheit zu demonstrieren und lehnen jede Art von Extremismus ab!“ Das betonten die Veranstalter um Sigrun Böhnlein bei der Demonstration „Ein Lächeln für die Freiheit“ gegen die Corona-Verordnungen am Samstagmittag auf dem Johannisplatz. Die Akteure aus Gmünd und Aalen hatten eingeladen, rund 100 Teilnehmer waren gekommen. Neben der Kritik am Umgang einiger Schulen mit Masken, der Skepsis gegenüber den PCR-Tests und Impfungen lag der Schwerpunkt auf einer von den Demonstranten festgestellten „Gesprächsverweigerung“ und einer Abstempelung kritischer

Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: